Liebe Ensembles,

das waren zwei schöne Tage mit Euch im Bürgerhaus Kalk. Gute Stimmung und A-Cappella-Gesang vom Feinsten! Ihr habt es der Jury wirklich nicht leicht gemacht. Eigentlich sollten nur 2 Wild Cards für den Bundescontest in Sendenhorst vergeben werden, aber da in Euren Ensembles so viel Potential steckt, wurde die Zahl der Wild Cards kurzerhand erhöht. Ihr ward einfach zu gut! Somit haben sich von den elf am Contest teilnehmenden Ensembles fünf für die Teilnahme am Contest in Sendenhorst qualifiziert. Das Ranking der Jury sieht wie folgt aus:

  1. One World Project (Seeshaupt/Bayern)
  2. Soundescape (Aachen/NRW)
  3. Klangheimlich (Köln/NRW)
  4. Vorlaut (Bönnigheim/Baden-Württemberg)
  5. Vocalicious (Köln/NRW)

Diesen fünf Ensembles drücke ich jetzt schon die Daumen für ihren Auftritt beim Bundescontest im August.

Förderpreis:
Zwei weitere Ensembles konnten sich zwar nicht für eine Wild Card qualifizieren, erhalten aber im Rahmen eines Förderpreises die Möglichkeit, an allen Coachings während des Bundescontests in Sendenhorst teilzunehmen. Für die freien Coachings haben sich qualifiziert:

  1. Das KonsonantenEnsemble (Leverkusen/NRW)
  2. Stimmrecht (Bottrop/NRW)

Das Team des Bürgerhauses Kalk möchte sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Ensembles, den Technikern, den Coaches und der Jury bedanken. Wir hatten viel Spaß mit Euch und Ihr habt alle mit Eurer Anwesenheit und Eurem Einsatz zu einer schönen Atmosphäre und einem guten Gelingen unseres Festivals beigetragen.

Vielen Dank,
das Team des Bürgerhauses Kalk